Informationen zum Datenschutz

Die PECURA Anleger- und Treuhandservice GmbH legt besonderen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß den Datenschutzbestimmungen, insbesondere der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) gespeichert und verwendet.

Im Zuge der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen möchten wir Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer geschäftlichen Beziehung gemäß Art. 13 EU DS-GVO aufklären.

Verantwortliche Stelle

PECURA Anleger und Treuhandservice GmbH

Anne-Conway-Straße 6
28359 Bremen

Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter der PECURA Anleger- und Treuhandservice GmbH

Anne-Conway-Straße 6
28359 Bremen

E-Mail: datenschutz@pecura-service.de

Zweck und Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung

Wir erheben, speichern und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses / Beteiligungsverhältnisses zwischen Ihnen und der Fondsgesellschaft. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b EU DS-GVO. Ohne diese Art der Verwendung Ihrer Daten ist die Durchführung Ihres Beteiligungsverhältnisses nicht möglich.

Außerdem verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben oder anderen rechtlichen Anforderungen (u. a. nach dem Geldwäschegesetz sowie handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder Dokumentationspflichten). Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c EU DS-GVO in Verbindung mit den national geltenden Gesetzen.

Darüber hinaus kann es sein, dass wir Ihre Daten zudem auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder deren Dritter (z. B. von Behörden) verarbeiten. Dies kann zum Beispiel zu Zwecken der Unternehmenssteuerung (interne Kommunikation und sonstige Verwaltungszwecke) oder zur Aufrechterhaltung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs erforderlich sein.

In Einzelfällen kann es dazu kommen, dass wir Ihre Daten zudem auf der Basis Ihrer gesondert uns erteilten Einwilligung gemäß Artt. 6 Abs. 1 lit. a, 7 EU DS-GVO (z. B. im Rahmen der Anmeldung zu unserem Newsletter oder zu Veranstaltungen) verarbeiten. Es steht Ihnen stets frei, zu entscheiden, ob Sie Ihre Einwilligung erklären möchten. Die einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nutzen Sie hierzu den zur Verfügung gestellten Link in der jeweiligen Aktion oder richten Sie entsprechende Anfragen an die oben angegebene Kontaktadresse.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten, werden wir Sie vorab darüber informieren.

Empfänger Ihrer Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Daneben bedienen wir uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil unterschiedlicher Dienstleister, so dass es ggf. notwendig ist, Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger außerhalb des Unternehmens zu übermitteln, soweit dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Diese Dritten können z. B. sein:

  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer der Fondsgesellschaft
  • Behörden (z. B. Finanz- oder andere Aufsichtsbehörden)
  • Banken und / oder Mitgesellschafter des Fonds
  • Im Auftrag tätige Dienstleister im Sinne des Art. 28 EU DS-GVO

Eine Übermittlung Ihrer Daten an ein Land außerhalb der EU oder eine internationale Organisation ist nicht vorgesehen.

Speicherung Ihrer Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie sie zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich sind und solange wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Dies ergibt sich regelmäßig aus rechtlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die unter anderem im Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung geregelt sind. Demnach speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Beteiligungsverhältnisses sowie für weitere zehn Jahre nach der Liquidation der Fondsgesellschaft, beginnend mit dem auf das Ende der Liquidation der Fondsgesellschaft folgenden Jahr.

Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (z. B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon, sozialen Medien), werden Ihre personenbezogenen Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage und ggf. damit verbundene Anschlussfragen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b EU DS-GVO (im Rahmen vor-/vertraglicher Maßnahmen) oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO (allg. Anfragen) bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre jeweilige Einwilligung weiter.

Die von Ihnen angegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, der Speicherung widersprechen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (d. h. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage), sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Ihre Rechte

Auf schriftliche Anfrage teilen wir Ihnen gemäß Art. 15 EU DS-GVO entsprechend unserer gesetzlichen Verpflichtung nach Art. 12 EU DS-GVO mit, ob und welche personenbezogenen Daten von Ihnen durch uns verarbeitet bzw. gespeichert werden. Des Weiteren haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten gemäß Art. 16 EU DS-GVO, Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 EU DS-GVO, Sperrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 17 EU DS-GVO – sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen – sowie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 EU DS-GVO. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde nach Art. 77 EU DS-GVO zu wenden.

Zusätzlich steht Ihnen das Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 EU DS-GVO zu.

Es besteht selbstverständlich jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 EU DS-GVO die Möglichkeit, dass Sie Ihre Einwilligung uns gegenüber für die Zukunft widerrufen.

Bitte richten Sie grundsätzlich alle Anfragen direkt an datenschutz@pecura-service.de.

 

Bereitstellung der Webseite

Einsatz von Hosting-Dienstleistern

Unsere Webseite wird auf in der EU befindlichen Servern eines Hosting-Dienstleisters auf Basis einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 EU DS-GVO gehostet. Der Hosting-Dienstleister kann im Rahmen seiner Leistungen Zugriff auf personenbezogene Daten unserer Nutzer haben, insbesondere auf technische Daten, die im Rahmen der technischen Kommunikation zwischen Ihnen und unserer Webseite anfallen (z. B. Serverlogfiles). Er darf diese nicht für eigene Zwecke nutzen. Der Einsatz eines Hosting-Dienstleisters erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO an der Zurverfügungstellung von Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, E-Mail-Versand sowie Sicherheitsleistungen.

Server-Logfiles

Wenn Sie unsere Webseite besuchen oder dessen Dienste nutzen übermittelt das Gerät, mit dem Sie die Seite aufrufen, automatisch Log-Daten (Verbindungsdaten) an unseren Server. Die entsprechenden Informationen bestehen aus:

  • Typ und Version des von Ihnen verwendeten Browsers,
  • Typ und Version des von Ihnen verwendeten Betriebssystems,
  • Referrer-URL der Seite, von der Sie auf unsere Webseite gelangt sind,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Webseite,
  • Name der von Ihnen abgerufenen Unterseiten,
  • IP-Adresse Ihres Computersystems,
  • Jeweils übertragene Datenmenge.

Die erhobenen Daten werden ausschließlich für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes verwendet. Aus Sicherheitsgründen behalten wir uns jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. Eine Löschung dieser Daten erfolgt spätestens nach 7 Tagen. Diese Erhebung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO.

Cookies

Wir setzen in einigen Bereichen der Webseite so genannte Cookies ein, um Präferenzen der Besucher zu erkennen und die Webseite entsprechend optimal und attraktiv gestalten zu können. Dies ermöglicht eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit der Webseite. Die Verarbeitung durch Cookies stellt ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO dar (Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebots). Zudem ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a EU DS-GVO, sofern wir für den Einsatz von Cookies (u. a. für Marketing- bzw. Analysezwecke) Ihre Einwilligung benötigen.

Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder gelöscht (sog. Sessioncookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen es uns, Ihren Rechner beim nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte bzw. sessionübergreifende Cookies). Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Wenn Sie die Nutzung von Cookies völlig ausschließen, können Sie einzelne Funktionen dieser Webseite möglicherweise nicht verwenden.

Bereitstellung des E-Mail-Portals

Wir betreiben unter der Domain https://websafe.pecura-service.de/ ein elektronisches Portal zur Bereitstellung von Anlegerinformationen (nachstehend „Portal“).

Nach abgeschlossener Registrierung können wir Ihnen die Anlegerinformationen elektronisch übersenden. Dabei verarbeiten wir im Rahmen der Registrierung und der weiteren Nutzung des Portals die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Zur Nutzung des Portals ist eine Zuordnung des Benutzerkontos mit den Fonds, an denen Sie beteiligt sind, erforderlich. Die im Rahmen des Beteiligungsverhältnisses erhobenen personenbezogenen Daten müssen daher verarbeitet werden, damit wir Ihnen die jeweiligen Anlegerinformationen korrekt zur Verfügung stellen können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Datenverarbeitung zur Erfüllung von Vertragspflichten sowie vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Mit abgeschlossener Registrierung entsteht ein Nutzungsvertrag, auf dessen Grundlage Ihnen ein einfaches, zeitlich auf die Dauer des Nutzungsverhältnisses beschränktes Recht eingeräumt wird, das Portal im Umfang der Nutzungsbedingungen in der jeweils aktuellen Fassung zu nutzen. Um Ihnen diese Nutzung zu ermöglichen, ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich.

Die Datenverarbeitung erfolgt dabei ausschließlich zu diesem Zweck. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt, sofern Sie hierzu nicht ausdrücklich eingewilligt haben oder die weitere Verarbeitung gesetzlich legitimiert werden kann.

Sämtliche Software-Komponenten die wir für die Bereitstellung des Portals benötigen, werden auf eigenen Servern gehostet und von uns verwaltet. Sofern wir bei Wartungs- und/oder Instandsetzungsarbeiten auf Support-Leistungen Dritter zurückgreifen müssen, werden hierbei ausschließlich Testkonten genutzt. Eine Weitergabe von Echtdaten an Dritte findet auch in diesem Fall nicht statt.

Die Daten werden gelöscht, sobald das Nutzungsverhältnis endet und wir gesetzlich nicht mehr zur Aufbewahrung verpflichtet sind.

 

 
© 2020 PECURA Anleger- und Treuhandservice GmbH